Gesichtsregeneration mit Platelet-Rich Plasma (PRP, „Vampirlifting“)

Auf einen Blick

  • Behandlungsdauer: 30 Minuten bis 1 Stunde (ambulant)
  • Narkose: Keine
  • Sport: Frühestens nach 1 bis 2 Tagen (je nach Region und Sportart)
  • Gesellschaftsfähig: Normalerweise sofort oder spätestens am Tag danach
  • Verband: Normalerweise keiner
  • Arbeitsunfähigkeit: Normalerweise keine
  • Kontrolltermine: Nach individueller Vereinbarung

Ihr körpereigenes Blut kann zur lokalen Regeneration Ihres Gesichts und Ihrer Haut verwendet werden. Dieses neue Verfahren ist besonders schonend und zeichnet sich durch natürliche, „echte“ Ergebnisse aus.

Gesichtsregeneration mit Ihrem Eigenblut

Zuerst nehmen wir Ihnen eine kleine Menge Blut ab. Die im Blut enthaltenen Blutplättchen (Thrombozyten) haben – vereinfacht dargestellt – eine regenerationsfördernde Wirkung. Indem wir Ihr Blut zentrifugieren, können wir genau diese wertvollen Blutplättchen für Ihre Gesichtsbehandlung gewinnen. Diese konzentrierte Menge an Thrombozyten nennt man in Fachkreisen „Platelet-Rich Plasma“ (PRP).

Was passiert genau?

Nach der Blutabnahme und Zentrifugation desinfizieren wir Ihr Gesicht und allfällige weitere zu behandelnden Regionen. Falls gewünscht bzw. bei Bedarf erfolgt eine lokale Betäubung mit einer Anästhesiecreme. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird das PRP in die Haut eingebracht.

Im Ergebnis aktiviert PRP Ihre körpereigenen Stammzellen und erzeugt regenerationsfördernde Wachstumsfaktoren, die äußerlich eine Verjüngung des Gesichts bewirken. Wiederholungen im Abstand von 6 bis 12 Monaten sind empfehlenswert.

Die Nachsorge ist einfach: Manchmal treten kleine blaue Flecken, Rötungen und leichte Schwellungen auf. Sie sind nach der Behandlung sofort mobil und natürlich ohne Einschränkung arbeitsfähig. Nach Gesichtsbehandlungen können Sie sich normalerweise bereits am Tag danach wieder schminken.

Die Kombination mit anderen Behandlungen ist möglich. Platelet-Rich Plasma eignet sich im Einzelfall auch, um den Effekt einer Stammzellbehandlung zu verstärken. PRP und bioidentische hormonelle Regenerationskuren zeigen oft besonders gute Hautregenerationsergebnisse.