Gesichtsregeneration mit Wachstumsfaktoren

Auf einen Blick

  • OP-Dauer: 30 Minuten bis 1 Stunde (ambulant)
  • Narkose: Keine
  • Sport: Nach 1 bis 2 Tagen (je nach Umfang/Art der behandelten Region)
  • Gesellschaftsfähig: Normalerweise sofort oder spätestens am Tag danach
  • Verband: Normalerweise keiner
  • Arbeitsunfähigkeit: Normalerweise keine
  • Kontrolltermine: Nach individueller Vereinbarung

Jetzt unverbindlich informieren

Wachstumsfaktoren von Hautzellen (Epidermal Growth Factors) wirken quasi als Intensivkur zur Regeneration Ihrer Haut. Im Gegensatz zu Eigenfettunterspritzungen und Behandlungen mit Stammzellen bzw. stammzellangereichertem Eigenfett eignen sich Therapien mit Wachstumsfaktoren für die regelmäßige Anwendung zu Hause. Ihr Gesicht wird rosiger, straffer und sichtlich regeneriert.

Wie funktioniert die Behandlung mit Wachstumsfaktoren?

Wachstumsfaktoren von Hautzellen werden als Serum verabreicht. Es gibt verschiedene Arten von Seren, die unterschiedliche Wirkungen entfalten (z.B. Hautverjüngung, Fettabbau, Entpigmentierung, Haarwachstum). Abgestimmt auf Ihre spezifischen Bedürfnisse und Wünsche verwenden Sie das jeweils indizierte Serum, Kombinationen von mehreren Seren sind möglich.

Üblicherweise sind Behandlungszyklen von mehreren Wochen empfehlenswert. Nach Ihrer Wahl machen Sie die Einzelbehandlungen bei uns oder Sie führen diese nach einer Einschulung durch uns selbst zu Hause durch.

Der Ablauf ist einfach: Nach der Desinfektion der zu behandelnden Regionen können Sie im Bedarfsfall die Haut im Gesicht mit einer Anästhesiecreme lokal betäuben. Nach einer kurzen Einwirkzeit tragen Sie das Serum im Gesicht auf und arbeiten dieses in die unteren Hautschichten unter Verwendung sehr feiner, kurzer Mikronadelroller ein. Üblicherweise werden die Behandlungen mehrfach wöchentlich abends vor dem Schlafengehen gemacht.

Je nach Art des verwendeten Serums lässt sich bei regelmäßiger Anwendung über einen längeren Zeitraum eine Hautregeneration und -straffung, Cellulitebehandlung, Entpigmentierung, Fettreduktion und/oder Haarwachstum erzielen.

Manchmal treten bei diesen sogenannten Micro-Needle-Mesotherapiebehandlungen mit Wachstumsfaktoren kleine blaue Flecken, Rötungen und leichte Schwellungen auf. Sie sind nach jeder Behandlung sofort mobil und ohne Einschränkung arbeitsfähig. Wir empfehlen Ihnen, die Behandlungen im Gesicht abends vor dem zu Bett gehen durchzuführen, dann können Sie sich normalerweise bereits am nächsten Morgen wieder schminken.

Die Kombination mit anderen Behandlungen ist möglich. Wachstumsfaktoren können im Einzelfall auch sinnvoll sein, um den Effekt einer Stammzellbehandlung zu verstärken. In Kombination mit hormonellen Regenerationskuren zeigt die lokale Anwendung von Wachstumsfaktoren oft besonders gute Erfolge bei der Behandlung von Cellulite und der Hautregeneration im Gesicht und am Körper.